Hochwasser Serbien

„Diese Stadt ist tot“, sagt Milan Popovic aus Obrenovac. Eine Woche nach der Flutkatastrophe ist die Stadt noch immer Großteils unter Wasser. Hungernde und erschöpfte Menschen, die ihre vermissten Angehörigen suchen und vor den Trümmern ihrer Existenz stehen. Zoran Dobric ist es gelungen, in eines der Sperrgebiete in Serbien zu gelangen, das bislang von Hilfskräften noch kaum erreicht worden ist. Er zeigt in Bildern und Interviews das volle Ausmaß der Katastrophe.

Schreibe einen Kommentar

Copyrighted Image