Bakary J. – 1

Am siebenten April 2007 sollen drei WEGA-Beamte den Afrikaner Bakary J. nach Gambia abschieben. Doch er wehrt sich. Anstatt zurück in die Schubhaft, bringen die drei Polizisten den Schubhäftling in eine Lagerhall in Wien und foltern ihn, wie später das Gericht feststellt: durch Schläge, Fußtritte und Anfahren mit einem Polizeibus.  Ein vierter Polizist steht dabei Schmiere.

Schreibe einen Kommentar

Copyrighted Image